5. Jugend ist Zukunft Tage in Pörtschach

5. Jugend ist Zukunft Tage in Pörtschach

Rund 300 Jugendliche aus ganz Kärnten entwarfen bei der fünften Auflage der Dialogkonferenz gemeinsam ihre Zukunft. An zwei Tagen "bastelten" die jungen Kärntner an neue Ideen für sich und für Kärnten. Und sie wurden in ihrer aktuellen Lebenssituation, dem "Digital Living", abgeholt. Denn dieses Thema stand in diesem Jahr im Mittelpunkt. Und die Jugendlichen begriffen Smartphone, autonomes Fahren und mobile Computing als Chance.

 © Kärntenphoto

© Kärntenphoto

So entwarfen sie gemeinsam Szenarien und Geschäftsideen, wie das Zusammenleben heute und morgen besser gestaltet werden kann. Darunter Ansätze für die Mobilität, den Tourismus, die Landwirtschaft und die Demokratie der Zukunft. In zahlreichen Planspielen und interaktiven Workshops, wo vor allem der Unternehmergeist der jungen Menschen geweckt werden sollte, stand bei den JiZ-Tagen das Arbeiten und der Austausch mit Unternehmen im Mittelpunkt. So hatten die Jugendlichen die Chance, mögliche zukünftige Arbeitgeber in Diskussionsrunden zu begegnen und ihnen genauer auf den Zahn zu fühlen. Einen Höhepunkt der Tage, die in diesem Jahr in Pörtschach stattfanden, bildete das Impulsreferat des "Entrepreneurs of the Year 2017" Maximilian Nimmervoll. Er ermunterte und motivierte die Jugendlichen, digital zu denken und immer und allzeit aktiv zu bleiben und ihren Ideen zu folgen – auch wenn im Leben manchmal ein Gegenwind weht. Dabei wurde Unternehmertum als spannende persönliche Perspektive entdeckt.

 © Kärntenphoto

© Kärntenphoto

Für IFTE war Valentin bei den JiZ-Tagen und ermutigte die anwesenden Jugendlichen während seines Impulsvortrags, den eigenen Ideen nachzugehen und sich nicht unterkriegen zu lassen. Eine kurze Übersicht über die gerade erst ausgezeichneten Changemaker-Projekte diente als Inspiration und zeigte auf, dass man nicht warten muss, um sein eigenes Projekt zu starten. Interessierte hatten anschließend in dem 1 ½ stündigen Workshop "Werde Changemaker und setze deine Idee um" – der kurzfristig mit Ashoka zusammengelegt wurde (danke dafür!) – die Möglichkeit, ihre eigenen Ideen weiterzuentwickeln und an ihren persönlichen Träumen zu arbeiten.

Ein herzliches Dank an dieser Stelle an den Organisator der JiZ-Tag, Martin Maitz, für die Einladung – wir freuen uns schon auf das kommende Jahr!

Weitere Infos zu den JiZ-Tagen unter www.jugend-ist-zukunft.at

Rückfragen
Valentin Theodor Mayerhofer
valentin.mayerhofer@ifte.at
+43 660 34 09 89 6