„Entrepreneurship bzw. Unternehmergeist ist die Fähigkeit, Ideen in die Tat umzusetzen. Dies erfordert Kreativität, Innovation und Risikobereitschaft sowie die Fähigkeit, Projekte zu planen und durchzuführen, um bestimmte Ziele zu erreichen.
Entrepreneurship hilft dem Einzelnen in seinem täglichen Leben zu Hause oder in der Gesellschaft, ermöglicht Arbeitnehmern, ihr Arbeitsumfeld bewusst wahrzunehmen und Chancen zu ergreifen. Sie ist die Grundlage für die besonderen Fähigkeiten und Kenntnisse, die Unternehmer benötigen, um eine gesellschaftliche oder gewerbliche Tätigkeit zu begründen.“
– Europäische Kommission

Was wir tun

Erklärtes Ziel von IFTE (Initiative for Teaching Entrepreneurship) ist es, Jugendliche durch Entrepreneurship Education zu Gestalterinnen und Gestaltern der Zukunft zu machen. Durch verschiedene Veranstaltungen fördert IFTE die Entrepreneurship-Haltung junger Menschen. Jährliche Fixpunkte sind: der Entrepreneurship Summit Wien, die Staatsmeisterschaften Schüler/innen Debattieren, der Ideen- und Businessplanwettbewerb „Next Generation“ und das Trash Value Festival im ZOOM sowie auf europäischer Ebene der Youth Start European Entrepreneurship Award und die Global Entrepreneurship Week.

Mit Initiativen wie Starte Dein Projekt, dem RYLA-Camp  oder dem Changemaker-Programm bietet IFTE Jugendlichen eine Plattform und  unterstützt sie mit Workshops und Mentorinnen/Mentoren bei der Umsetzung eigener Ideen. Für Lehrpersonen organisiert IFTE zahlreiche Aus- und Weiterbildungen wie die Kitzbühler Sommerhochschule oder Lehrer/innen in die Wirtschaft.

Das Fundament von IFTE sind zahlreiche Lehr- und Lernarrangements, die seit der Gründung 2000 im Team entwickelt wurden. Daraus entstand das Youth Start Entrepreneurial Challenges Programm, das im Rahmen des größten europäischen Feldversuchs für Entrepreneurship Education wissenschaftlich beforscht wurde. Von Beginn an wurden internationale Bildungsprojekte umgesetzt, um voneinander zu lernen und ein starkes europäisches Netzwerk aufzubauen.

Warum uns Entrepreneurship wichtig ist

Selbstständiges Denken und verantwortungsvolles Handeln sind die Basis für eine lebendige Gesellschaft, denn es sind die schöpferischen Menschen – die Entrepreneurinnen und Entreprenuere – welche Wirtschaft und Gesellschaft in Schwung halten. 

Junge Menschen sollen lernen, aktiv an der Gesellschaft teilzuhaben – indem sie sich Ziele stecken, mit Rückschlägen und Herausforderungen umgehen lernen, kreativ an neuen Lösungen arbeiten und die Zukunft voller Chancen und Möglichkeiten sehen. Denn Entrepreneurinnen und Entrepreneure sind in allen Lebensbereichen gefragt: auch bestehende Unternehmen benötigen kreative Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Unternehmergeist! Zudem kann Entrepreneurship Education ein Chancenöffner für benachteiligte Gruppen sein: Jugendliche lernen, welche Gestaltungsmöglichkeiten sie haben, wodurch vielfältige Lebensperspektiven real werden. 

Wie wir Entrepreneurship fördern

Unternehmerische Haltungen entstehen nicht erst im Berufsleben, sondern entwickeln sich schon in der Kindheit. Die Arbeitnehmer- und Unternehmer/innen der Zukunft gehen heute in die Schule. Deshalb setzt IFTE stark auf Aktivitäten im Bildungsbereich – von der Volksschule bis zu Oberstufe. Dabei lernen Kinder und Jugendliche, die sozialen und gesellschaftlichen Auswirkungen ihres Handelns zu berücksichtigen – sei es bei der Unternehmensgründung, in der Freizeit, im Privaten oder in einem bestehenden Unternehmen.