Das Trash Value Festival findet innerhalb des Programms “YouthStart: Jedes Kind stärken” als Kooperation zwischen dem ZOOM Kindermuseum, der KPH Wien/Krems, dem Stadtschulrat für Wien und dem Verein IFTE statt. Ziel des Festivals ist es, dass Kinder Wert aus etwas Wertlosem schaffen (Upcyling von Müll), sich dabei mit der Entstehung und möglichen Vermeidung von Müll auseinandersetzen und ihre Upcycling-Objekte vor dem Publikum präsentieren. Teilnehmen dürfen alle Schulklassen aus Volksschulen und der Sekundarstufe I in Wien. Die Anmeldung der Schulklasse ist bis 11.01.2019 per Mail an andrea.bisanz@kphvie.ac.at möglich. Die Fotos über den Arbeitsprozess müssen bis 29.03.2019 ebenfalls via Mail eingereicht werden.

Was erwartet die teilnehmenden Klasse?

Alle eingereichten Objekte werden beim Festival im Kindermuseum präsentiert und anschließend auf der Website des ZOOM Kindermuseum vorgestellt. Zudem erhalten alle teilnehmenden Schulklassen erhalten einen Klassenpreis: Führungen und Workshops in Wiener Museen (ZOOM Kindermuseum, Kunsthistorisches Museum, Museum Moderner Kunst, NHM, MAK, Albertina, Experimente Workshops gesponsert von der Wissensfabrik, „Changemaker-Talks“ mit UnternehmerInnen bei einem gemeinsamen Frühstück, Workshops zum Umgang mit Geld im FLiP…..).

Fotos vergangener Trash Value Festivals sind unter der Rubrik Fotos & Videos zu finden.

Ablaufplan für das Trash Value Festival 2018/19:

  1. Die Kinder sammeln 2 Wochen lang Müll in ihrem Haushalt. Gesammelt kann alles werden, was wiederverwertbar, haltbar und nicht schmutzig ist, also kein biologischer Abfall.

  2. Der Abfall wird in die Schule gebracht. Es wird die Art des Abfalls verglichen und diskutiert, ob der Abfall notwendig war und wie man ihn hätte vermeiden können.

  3. Die Kinder entscheiden sich allein, in Kleingruppen oder als gesamte Klasse für ein Objekt, das sie aus den Abfallprodukten herstellen wollen und gestalten es nach oben genannten Kriterien.

  4. Die Lehrkraft dokumentiert den Entstehungsprozess der Exponate mit Fotos.

  5. Die Kinder wählen aus allen Objekten EIN Objekt aus, das die Klasse beim Festival vertritt.

  6. Das Exponat wird im ZOOM für die Prämierungsfeier eingereicht.

  7. Eine Jury sichtet die eingereichten Exponate und prämiert ALLE Werke bei der Prämierungsfeier am 9.4.2019 im ZOOM.

  8. Ein Kind pro Klasse nimmt gemeinsam mit einer Lehrkraft an der Prämierungsfeier im ZOOM teil.

  9. Das Kind stellt das Klassenexponat anhand des Plakates vor Publikum vor.

  10. Nach der Prämierungsfeier werden alle Exponate wieder mitgenommen.

  11. Die Exponate werden auf der Website des ZOOM Kindermuseums mit Fotos und den Objektbeschreibungen präsentiert.

Gibt es dazu begleitende Unterrichtsmaterialien?

Als Teil des Programms YouthStart: Jedes Kind stärken wurden Begleitmaterialien zum Trash Value Festival entwickelt: für die Primarstufe die A1 Trash Value Challenge, für die Sekundarstufe I die A2 Trash Value Challenge. Sie beinhalten ein Lehrer- und ein SchülerInnenmaterial sowie ein Erklärvideo und stehen auf www.youthstart.eu zum download bereit.

Zudem findet im Rahmen des Entrepreneurship Summit am 25.10.2018 von 14:00 bis 17:30 Uhr ein Einführungsworkshop zur Arbeit mit der Trash Value Challenge und anderen Youth Start Challenges im Haus der Industrie in Wien statt.