Das Trash Value Festival Wien findet innerhalb von Jedes Kind stärken statt und ist eine Kooperation mit dem ZOOM Kindermuseum, der KPH Wien/Krems, der Bildungsdirektion Wien. Ziel des Festivals ist es, dass Kinder Wert aus etwas Wertlosem schaffen und sich dabei mit der Entstehung und Vermeidung von Müll auseinandersetzen. Während des Festival präsentieren die Kinder ihre Upcycling-Objekte vor dem anwesenden Publikum. Parallel zur Wiener Durchführung gibt es auch ein Trash Value Festival in Salzburg.

Die Anmeldung der Schulklasse ist bis 22.02.2019 per Mail an andrea.bisanz@kphvie.ac.at möglich. Teilnehmen dürfen alle Schulklassen aus Volksschulen und der Sekundarstufe I in Wien. Die Fotos über den Arbeitsprozess müssen bis 29.03.2019 ebenfalls via Mail eingereicht werden.

Alle eingereichten Objekte werden beim Festival im Kindermuseum präsentiert und anschließend auf der Website des ZOOM Kindermuseum vorgestellt. Zudem erhalten alle teilnehmenden Schulklassen einen Klassenpreis: Führungen in Wiener Museen, Workshops von der Wissensfabrik, Changemaker-Talks mit Unternehmer/innen oder Workshops zum Umgang mit Geld im FLiP.

Ablaufplan für das Trash Value Festival 2018/19

  1. Die Kinder sammeln zwei Wochen lang Müll.

  2. Der Abfall wird in die Schule gebracht. Es wird diskutiert, ob der Abfall notwendig war und wie man ihn hätte vermeiden können.

  3. Die Kinder gestalten alleine, in Gruppen oder als Klasse ein Upcycling-Objekt.

  4. Die Lehrkraft dokumentiert den Entstehungsprozess mit Fotos.

  5. Die Kinder wählen aus allen Objekten ein Objekt aus, das die Klasse beim Festival vertritt.

  6. Das Exponat wird im ZOOM für die Prämierungsfeier eingereicht.

  7. Eine Jury sichtet die eingereichten Exponate und prämiert alle Werke beim Trash Value Festival am 9.4.2019 im ZOOM.

  8. Ein Kind pro Klasse nimmt gemeinsam mit einer Lehrkraft am Trash Value Festival teil.

  9. Das Kind stellt das Klassenexponat anhand des Plakates dem Publikum vor.

  10. Nach dem Trash Value Festival werden alle Exponate wieder mitgenommen.

  11. Die Exponate werden auf der Website des ZOOM Kindermuseums mit Fotos und den Objektbeschreibungen präsentiert.

Kriterien für die Teilnahme am Trash Value Festival

  1. Für die Herstellung der Objekte dürfen ausschließlich Abfallprodukte verwendet werden. Die Objekte sollen nicht bemalt oder mit etwas, das kein Abfall ist, verziert werden.

  2. Primarstufe: Es kann ein beliebiges Objekt hergestellt werden.
    Sekundarstufe I: Das Objekt muss eine Funktion haben.

  3. Das Thema 2018/19 ist ERDE (im Sinn von Boden oder Erdreich)

  4. Die Objekte werden gemeinsam mit einer Objektbeschreibung auf einem Plakat im ZOOM eingereicht. Das Plakat beantwortet dabei die Fragen gemäß der Ausschreibung.

Begleitende Unterrichtsmaterialien

Für die Primarstufe gibt es die A1 Trash Value Challenge und für die Sekundarstufe I die A2 Trash Value Challenge. Sie beinhalten Lehrer/innen- und Schüler/innenmaterialien sowie ein Erklärvideo. Alle Dokumente stehen auf www.youthstart.eu kostenfrei als Download bereit.