Entrepreneure sind ein wichtiges Rückgrat der Gesellschaft, sie stellen den Motor für Innovationen und Wirtschaftswachstum dar. Entrepreneure zeichnen sich durch Initiative und Problemlösungskompetenz aus. Sie sind in der Regel innovativ, risikofreudig, flexibel und verfügen über ein ausgeprägtes Selbstwertgefühl. Entrepreneure spielen auch eine Schlüsselrolle, wenn es um Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften geht. Im Grunde genommen sind sie Musterbeispiele lebenslangen Lernens.

2012 wurde Entrepreneurship in Form der Entrepreneurship Team Challenge in die AustrianSkills aufgenommen. Seitdem werden jährlich in Kooperation mit dem eesi-Impulszentrum die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Teamberuf Entrepreneurship veranstaltet, ein mehrtägiger Wettbewerb, der sich am Niveau der Aufgaben bei internationalen Wettbewerben orientiert. Ziel ist es, junge Fachkräfte zu fördern und somit den Wirtschaftsstandort Europa insgesamt zu stärken. Die Sieger der AustrianSkills dürfen Österreich bei den EuroSkills und WorldSkills vertreten. 

Die wesentlichen fachlichen Anforderungen, die auf das Team zukommen, lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Gründung und Führung eines Unternehmens für die Zeit des Wettbewerbs. Dazu sind Kenntnisse des Businessplans notwendig, z. B. Entwicklung einer Geschäftsidee, Festlegung der Zielgruppe, Aufbauorganisation (Organigramm), Ablauforganisation (betrieblicher Prozess), Marketingplanung, Finanzierung, Internationalisierung, usw.
  • Führung des Unternehmens in Konkurrenz zu anderen Ländern/Teams. Es werden unterschiedliche Aufgaben pro Tag, die unter anderem von PraktikerInnen gestellt werden, zu erfüllen sein. Die Aufgaben orientieren sich an den „Life Long Learning Skills“ und an den unterschiedlichen Lehrplänen für Entrepreneurship in den Teilnehmerstaaten.
  • Präsentation des Unternehmens vor einem Fachpublikum in englischer Sprache.
  • Die Problemlösungskompetenz wird ermittelt, indem unvorhersehbare Situationen simuliert werden, die eine spontane bzw. situationsadäquate Reaktion erfordern, z. B. eine schnelle Umfrage bei den ZuhörerInnen, eine Markterhebung unter den Teilnehmer/innen an den EuroSkills. Es kann auch gefordert werden, dass die TeilnehmerInnen etwas an die ZuhörerInnen verkaufen müssen usw. 

Weitere Informationen zu den AustrianSkills in Entrepreneurship finden Sie auf der Website von SkillsAustria.