Beim Changemaker Talk erzählen zwei Unternehmerinnen bzw. Unternehmer, wie sie zu ihrer Idee gekommen sind, welche Herausforderungen sie bewältigt haben und wie die Umsetzung klappt. Der niedrigschwellige Charakter des Changemaker Talk, soll Schülerinnen und Schüler ermutigen, mit den Unternehmerinnen und Unternehmern ins Gespräch zu kommen. Nachdem erste Fragen beantwortet sind, heißt es: Das Buffet ist eröffnet! Und weitere Gespräche folgen.

Derzeit bieten wir, abgestimmt auf die entsprechende Zielgruppe, zwei Formate der Changemaker Talks an:

  • Ins Gespräch kommen
    Kinder aus der 4. Klasse Volksschule und der Sek. I (eine Klasse) kommen mit Unternehmerinnen und Unternehmer ins Gespräch. Es wird dabei über die Möglichkeiten, die eine Tätigkeit als Unternehmerin bzw. Unternehmer mit sich bringt, diskutiert. Im Rahmen der Berufsorientierung und dem Kennenlernen der Lebenssituation von Unternehmerinnen und Unternehmer wird die Option einer beruflichen Tätigkeit als Unternehmerin oder Unternehmer aufgezeichnet. Am Beginn wird als Eisbrecher ein Stationenbetrieb zum Tätigkeitsbereich der Unternehmen durchgeführt.
  • Gespräch vertiefen
    Jugendliche, die an einer eigenen Idee arbeiten – z. B. im Rahmen eines Miniunternehmens oder eines Projektes – diskutieren mit Unternehmerinnen und Unternehmer und vertiefen so ihre Überlegungen, Perspektiven und lernen Networking. Zielgruppe sind Jugendliche, die als Gruppe kommen – es muss nicht ein Klassenverband sein.

Jedes Format dauert jeweils 90 Minuten und wird von einer Moderatorin oder einem Moderator begleitet.  Die Termine für das Schuljahr werden jeweils zu Beginn vergeben und die Talks finden immer außerhalb der Schule statt.